www.zak24.pl
INTERNETOWA KSIĘGARNIA NAUKOWO - AKADEMICKA

Valenz und Dependenz Theorie und Praxis.

29,99 

ISBN: 978-83-7865-710-1

Rok wydania: 2018

Liczba stron: 342

Format: B5

oprawa miękka

 

Opis

Valenz und Dependenz Theorie und Praxis. Festschrift für Professor Ulrich Engel zum 90. Geburstag

S T U D I A  G E R M A N I C A  G E D A N E N S I A

Wydawnictwo Uniwersytetu Gdańskiego

Autor: Andrzej Kątny (red.)

 

Inhaltsverzeichnis

Vorwort (Andrzej Katny)

VALENZ UND DEPENDENZ:

THEORIE UND PRAXIS

Henning Lobin

Bemerkungen zur andauernden Aktualität

des Werks von Ulrich Engel

María José Domínguez Vázquez

Brückenschlagen: das Valenzlexikon Deutsch-Spanisch und seine Anwendung

bei der Entwicklung neuer lexikographischer Ressourcen

Meike Meliss

Expansivergänzungen und Verbklassen: Eine inter- und intralinguale Annäherung

Ruxandra Cosma

Von Sachverhalt, Tatsache und propositionalen Pro-Elementen:

Ein Blick über das Deutsche und Rumänische

Werner Abraham

Valenzdiversifikationen: Was ist Thetikvalenz?

Michail L. Kotin

Valenz und Afinitheit

Ružena Kozmová

Rektion, Valenz, Intention – zu einigen Problemen derAbhängigkeitsrelation

Andreu Castell

Die Valenztheorie in der spanischen Grammatikschreibung

Henrik Nikula

Vor der Wahl zwischen Dependenz und Konstituenz. PersönlicheErfahrungen

Anna Pilarski

Das Valenzmodell und die Existenzialkonstruktionen. EineUntersuchung

zu den polnischen Entsprechungen der es gibt- Sätzeim Deutschen

Jarosław Aptacy

Was raten von versprechen unterscheidet. Zur Behandlung der Kontrollinfinitive

in der Dependenzgrammatik undim Minimalistischen Programm

Karsten Rinas

Dependenz und Konstituenz in der Geschichte der Interpunktionslehre

Dominika Janus

Zur Darstellung der Valenz von Phraseologismen in Online-Wörterbüchern

für das Sprachenpaar Deutsch und Polnisch

DAS DEUTSCHE VON INNEN UND VON AUSSEN

Wilfried Kürschner

Taxierende Attribute

Hans-Jörg Schwenk

Das semantische Merkmal der Zustandsänderung undseineformdifferenzierende

Wirkung am Beispiel des Deutschen und des Polnischen

Edyta Błachut

Vergleichen und Gegenüberstellen als Bewertungsstrategien am Beispiel

des Deutschen und des Polnischen

Czesława Schatte / Christoph Schatte

Adverbialisierte Präpositionalphrasen als Grenzbereich von Grammatik

und Phraseologie am Beispiel des Polnischen und des Deutschen

Danuta Olszewska

Syntaktische Varianz in der deutschen Wissenschaftssprache

Roman Sadzinski

Genus in „gerechter Sprache“

Waldemar Czachur

Argumentieren in Gedenkreden. Eine linguistische Analyse der deutschen

und polnischen Reden zum 25. Jahrestag derVersöhnungsmesse in Kreisau/Krzyzowa

SELBSTPORTRÄTS DER GERMANISTEN

Gerd Antos

Linguistik und Leben. Autobiographische Selfies

Wilfried Kürschner

Mein Sprach-Leben

VERZEICHNIS DER SCHRIFTEN VON ULRICH ENGEL

Schriftenverzeichnis von Professor Ulrich Engel

(zusammengestellt von Andrzej Katny)

S T U D I A G E R M A N I C A G E D A N E N S I A

Gdansk 2018, Nr. 39

Vorwort

Der vorliegende Sammelband ist als Ausdruck einer tiefen Anerkennung für das monumentale

Werk sowie die wissenschalich-organisatorischen Verdienste von Prof. Ulrich Engel,

insbesondere bei der (Ko-)Leitung von internationalen Großprojekten gedacht worden.

Unter diesen Forschungsprojekten seien folgende genannt:

Deutsch-serbokroatische kontrastive Grammatik

Deutsch-rumänische kontrastive Grammatik

Deutsch-polnische kontrastive Grammatik

Deutsch-polnische kommunikative Grammatik

Zweisprachige Wörterbücher zur Verbvalenz (vgl. Schrienverzeichnis).

Für seine herausragenden wissenschalichen Verdienste und sein Engagement für die Germanistik

in Polen, Spanien und Rumänien wurde Prof. Engel Ehrendoktorwürde (Dr. h.c.)

von folgenden Universitäten verliehen:

Universität Wrocław 2000

Universität Santiago de Compostela 2002

Universität Sibiu 2008

Universität Bukarest 2008

An dem vorliegenden Band beteiligen sich ehemalige Projektmitglieder und Doktoranden,

Schüler sowie Weggefährten von Prof. Engel. Der überwiegende Teil der Beitragenden

setzt sich mit Fragen der Valenz und Dependenz in theoretischer und angewandter Hinsicht

auseinander. Hier ist der Einuss der Mannheimer Schule in der Valenzforschung besonders

gut sichtbar. Die zweite Gruppe der Beiträge ist der kontrastiven Linguistik auf der der

Grammatik-, Text- und Diskursebene gewidmet; diese Außensicht wird durch zwei Studien

zum Deutschen vervollständigt. Im letzten Teil – „Selbstporträts der Germanisten“1 – kommen

zwei bekannte und erfahrene Germanisten zu Wort, die ihren Lebensweg von dem

Hintergrund der Fach- und Unigeschichte (etc.) darstellen: die persönliche Sicht auf eigene

Forschung und Wirkung im Bereich der Linguistik sowie in akademischen Institutionen kann

sowohl für Fachgeschichte als auch für jüngere Forscher von Interesse sein.

Die Verfasser des vorliegenden Bandes wünschen dem Jubilar alles Gute und viel

Gesundheit!

Andrzej Katny

 

Opinie

Na razie nie ma opinii o produkcie.

Napisz pierwszą opinię o “Valenz und Dependenz Theorie und Praxis.”

Twój adres email nie zostanie opublikowany. Pola, których wypełnienie jest wymagane, są oznaczone symbolem *